Silgan Closures optimiert internationale Supply Chain mit ausgefeiltem Controltower-Konzept von Hellmann

Die Firma Silgan Closures stellt in sechs europäischen Werken Verschlüsse für die Lebensmittelindustrie her. Darunter finden sich diverse namhafte Produkte des täglichen Lebens. Im Jahre 2009 hat Hellmann das Logistiknetzwerk von Silgan Closures optimiert. Unser Unternehmen ist seitdem für einen reibungslosen Ablauf der Supply Chain des Kunden zuständig.

Silgan Closures Product

Silgan Closures

Silgan Closures Logo

Ausgangssituation

Vier europäische Produktionsstandorte und eine Vielzahl von Regionallägern für Kunden in ganz Europa führten bei Silgan Closures zu einem schwer zu steuernden Netzwerk. Quertransporte zwischen den Lagern mit einem lokal organisierten Transportmanagement führten zu hohen Logistikkosten.

Lösung

Die für Silgan Closures erarbeitete Lösung umfasst drei Kernelemente: Durch die Auflösung der regionalen Distributionszentren wurde das Netzwerk verschlankt. Anstelle der kleinen Lager rückte ein zentrales HUB in Hannover. Kunden, die zuvor über Stückgut- oder Teilladungstransporte versorgt wurden, werden nun intelligent konsolidiert und kombiniert. Die Erstellung einer zentralen Transportkostenmatrix für alle Relationen verschafft Transparenz über den Transportmarkt. Ein zentraler 4PL-Controltower wurde am Werk in Hannover eingerichtet.

Von hier aus steuern Hellmann-Mitarbeiter alle internationalen Transporte. Hinzu kommen unsere Mitarbeiter in Polen, Italien und Spanien, die den engen, direkten Kontakt zu den lokalen Märkten halten. Der Controltower verfügt über ein intelligentes Transportmonitoring und sorgt zudem für eine kontinuierliche Optimierung der Supply Chain. Darüber hinaus betreibt Hellmann das Lager und das HUB am Silgan Werk in Hannover. In allen logistischen Bereichen ist Hellmann Worldwide Logistics somit langfristiger (Ansprech-) Partner für den Kunden Silgan Closures.