150th anniversary of the family business Hellmann Worldwide Logistics
Jost Hellmann, Reiner Heiken and Klaus Hellmann at the 150th anniversary of the family business

Hellmann feiert 150-jähriges Jubiläum: Vom 1-Mann-Betrieb zum globalen Familienunternehmen

In diesem Jahr feiert der 1871 in Osnabrück gegründete und heute global agierende Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics sein 150. Firmenjubiläum. Ende des 19. Jahrhunderts im norddeutschen Osnabrück mit einem einzigen Pferdefuhrwerk von Carl Heinrich Hellmann ins Leben gerufen, hat sich das traditionsreiche Familienunternehmen über vier Generationen zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Heute ist das Unternehmen mit 263 Niederlassungen in 59 Ländern vertreten und zählt weltweit rund 11.000 Mitarbeiter*innen zur Hellmann F.A.M.I.L.Y., die auf ein globales Partnernetzwerk mit knapp 500 Büros in 173 Ländern zurückgreifen kann.

Nachdem aus dem Fuhrunternehmen für Erz- und Kohletransporte Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem Verkauf an die beiden Söhne Carl Heinrich Hellmanns die Firma „Gebr. Hellmann“ wurde, entwickelte sich das Unternehmen stetig weiter. Neben der Errichtung eines ersten Lagers im Jahr 1912 – ein Vorbote der heutigen Kontraktlogistik – wurde auch das Portfolio an Verkehrsträgern ständig erweitert: Zunächst ergänzten Lkw- und Bahntransporte die Pferdefuhrwerke. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Produktportfolio durch die Errichtung eines zweiten Standorts in Hamburg als Tor zur Welt um die Seefracht ergänzt. Unter der Leitung von Heinz und Joachim Hellmann bot das Unternehmen bereits in den 1960er-Jahren internationale Transporte vor allem nach Westeuropa, aber auch Richtung Asien an – seit 1969 auch über den Luftweg. 1976 und 1989 übernahmen zuerst Klaus und dann Jost Hellmann in vierter Generation das Erbe ihrer Väter und machten Hellmann zu dem, was es heute ist: ein global agierendes Familienunternehmen, das für technische Innovationen, Nachhaltigkeit und soziales Engagement steht.

Um diesem Ansatz auch symbolisch Rechnung zu tragen, pflanzten die beiden Gesellschafter Klaus und Jost Hellmann gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Reiner Heiken zum Firmenjubiläum am  Hauptsitz in Osnabrück einen Baum. 150 weitere – für jedes Jahr in der Hellmann-Geschichte einen – spendete das Unternehmen überdies an die Stadt Osnabrück. 

„Als ich mit 27 Jahren in die Geschäftsführung bei Hellmann eintrat, gab es viele tolle Menschen, die mich dabei unterstützt und auf meinem Weg begleitet haben. Seitdem weiß ich: Die Menschen bei Hellmann machen den Unterschied. Daher bedanke ich mich besonders bei all unseren Mitarbeiter*innen, die durch ihr Engagement und Beständigkeit das 150. Jubiläum erst möglich gemacht haben. Gleichzeitig gilt mein herzlicher Dank aber natürlich auch unseren treuen Kund*innen, von denen wir viele bereits seit Jahrzehnten begleiten dürfen und mit denen wir gemeinsam gewachsen sind. Um uns auch für die Zukunft stark aufzustellen, gilt es, das Thema Nachhaltigkeit auch weiterhin ins Zentrum unseres unternehmerischen Handelns zu stellen. Das gilt heute – und als Logistikdienstleister in besonderem Maße – mehr denn je“, so Klaus Hellmann, Gesellschafter Hellmann Worldwide Logistics.

„Dass wir in diesem Jahr unser 150-jähriges Jubiläum feiern, haben wir ganz maßgeblich auch unserer Bereitschaft zur Veränderung zu verdanken. Denn die Logistikbranche ist immer in Bewegung. Wer sich nicht weiterentwickelt, kann sich am Markt nicht behaupten. 1982 – als wir die erste internationale Niederlassung in Hongkong eröffneten – hätte ich mir nicht träumen lassen, dass wir knapp 40 Jahre später ein so weltumspannendes Netzwerk haben würden. Innovationskraft und nachhaltiges Handeln haben uns stets ausgemacht und werden auch in Zukunft das sein, was man mit Hellmann in Verbindung bringt. Getreu unserem Leitsatz: thinking ahead – moving forward“, so Jost Hellmann, Gesellschafter Hellmann Worldwide Logistics.

„Die Familie Hellmann hat Großes geleistet und ich fühle mich geehrt, gemeinsam mit der gesamten Hellmann F.A.M.I.L.Y. die erfolgreiche Unternehmensgeschichte weiterzuführen. Unsere Gegenwart ist geprägt durch tiefgreifende Veränderungen, die sowohl unsere Branche als auch die gesamte Gesellschaft betreffen. Unser Ziel ist es, an die erfolgreiche Unternehmensgeschichte anzuknüpfen und weiter nachhaltig zu wachsen. Dabei wollen wir die Chancen der Digitalisierung nutzen und gleichzeitig an unserem in der F.A.M.I.L.Y. DNA festgeschriebenen Credo „First, people first“ festhalten. Denn auch künftig sind unsere Mitarbeiter*innen und Kund*innen die tragenden Säulen unseres Unternehmens“, so Reiner Heiken, Vorstandsvorsitzender Hellmann Worldwide Logistics.