Smart Air! transforms the measurement of CO2 emissions
Smart Air! transforms the measurement of CO2 emissions

Hellmann SmartAir!: Erstes Tool zur genauen Berechnung von CO2-Emissionen von Luftfrachtsendungen

Der CO2-Footprint insbesondere auch für Transportdienstleistungen ist eines der zentralen Themen unserer Zeit. Hier setzt der global tätige Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics an und bringt das weltweit erste Tool zur genauen CO2-Bemessung im Bereich Airfreight auf den Markt: Das Anfang des Jahres gemeinsam mit Bluebox Systems entwickelte Tracking-Tool für die Echtzeitverfolgung von Luftfrachttransporten SmartAir! ermittelt jetzt auch die spezifischen CO2-Emissionen einzelner Sendungen.

Anders als herkömmliche Tools, die lediglich einen CO2-Einheitswert basierend auf Gewicht und Distanz, jedoch unabhängig vom Flugzeugtyp ermitteln, ermöglicht SmartAir! die Berechnung des genauen CO2-Fußabdrucks einer jeden Sendung – auf Basis des tatsächlich genutzten Equipments der Airline. Durch die Zuordnung jeder Sendung zu einem konkreten Flug und damit auch Flugzeugtypen kann die CO2-Emission erstmals transparent und in Echtzeit einzelnen Sendung zugeordnet werden. Dies ermöglicht Kunden darüber hinaus, die CO2-Emissionen spezifisch für individuelle Luftfrachtsendungen zu kompensieren – eine Leistung, die zunehmend auch von Endabnehmern gefordert wird.

Darüber hinaus bietet SmartAir! bereits seit November letzten Jahres ein breites Spektrum an Echtzeitinformationen und Reporting-Optionen zur Supply Chain-Optimierung: Auf Basis von GPS-Koordinaten liefert das Tool Informationen zum genauen Standort der Sendungen sowie über sämtliche Zwischenstopps und Verladezeiten. Zusätzlich bietet das System zahlreiche Analysemöglichkeiten zur Leistungsfähigkeit der einzelnen Fluggesellschaften, Routen und Flughäfen. Alle Informationen sind per Mausklick und unabhängig vom Dienstleister über eine zentrale Plattform durch den Kunden abrufbar. 

„Die Weiterentwicklung von SmartAir! kommt zur richtigen Zeit, denn das Thema Nachhaltigkeit und  CO2-Kompensation ist heute für viele Kunden – und auch für uns als Unternehmen – von zentraler strategischer Bedeutung. Kunden können durch die vielfältigen Reporting-Möglichkeiten zur Airline-Performance, aber auch zur Routen-Effizienz ihre Supply Chains optimieren und dadurch bis zu 25%  CO2 einsparen“, so Henning Pottharst, Produktmanager Hellmann Worldwide Logistics.

„Nachhaltige Lieferketten werden zunehmend für alle Kundengruppen relevant, insbesondere im Bereich Luftfracht ist eine transparente und genaue  CO2-Ermittlung heute unabdingbar. Mit SmartAir! haben wir ein echtes Mess- und Steuerungsinstrument geschaffen: Auf Basis der durch das Tool generierten Daten können die effizientesten Transportströme ermittelt und dadurch der CO2-Ausstoß aktiv reduziert werden. Damit bieten wir vielen Kunden eine Antwort auf eine der dringendsten Fragen der Zeit – nämlich, wie Transporte so CO2-reduziert wie möglich gestaltet werden können,“ sagt Patrick Oestreich, Chief Commercial Officer, Hellmann Worldwide Logistics.